Donnerstag, 8.12 2016
Wachturm Römischer Wachtturm
Archiv :
Schriftgröße am Browser einstellen
Termin Kalender

Letzter Monat Dezember 2016 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
KW 48 1 2 3
KW 49 4 5 6 7 8 9 10
KW 50 11 12 13 14 15 16 17
KW 51 18 19 20 21 22 23 24
KW 52 25 26 27 28 29 30 31
Anmeldung

Wetter
Das Örtliche
Unsere Partner
Wir bedanken uns bei:
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor
Sponsor

Gude und Herzlich Willkommen!

GSV Born – TuS Hahn II 0:0

04.12.2016 RHEINGAU-TAUNUS
(orf) -Spitzenreiter GSV Born schaffte es nicht, das Abwehr-Bollwerk der zweiten Mannschaft von TuS Hahn zu überwinden und musste sich mit einem 0:0 begnügen.
Mit einer Nullnummer geht der Klassenprimus in die Pause. „Wir hatten wieder mal gefühlte zehn klare Möglichkeiten“, verzweifelte Uwe Dietrich an der Abschlußschwäche. Hahns Keeper Tim Steinhardt überragte, Teamkollege Mohamed Abd Ali sah eine Viertelstunde vor Schluß Gelb-Rot.

*) Rhein-Main-Presse 
 

SV Seitzenhahn – GSV Born 1:3 (0:2)

27.11.2016  RHEINGAU-TAUNUS
(orf) – Die starken Gäste trafen durch Smajic, Sahakian und Amiri, mussten jedoch eine schwere Knöchelverletzung von Albert Wanke hinnehmen. Res.: 2:3.*) Rhein-Main-Presse 
 

GSV Born – SV Johannisberg 2:0 (0:0)

13.11.2016  RHEINGAU-TAUNUS
(orf) – Glanzloser Sprung an die Spitze: „Johannisberg verteidigte mit Mann und Maus am eigenen Sechzehner, das war nicht einfach“, sah Uwe Dietrich einen Arbeitssieg. Der eingewechselte Garegin Sahakyan brachte mehr Schwung, Goncalves brach den Bann, Smajic legte nach. Res.: 4:1.

*) Rhein-Main-Presse 
 

GSV Born – 1. FC Hettenhain 2:1 (1:0)

GSV Born gewinnt Derby gegen den 1. FC Hettenhain

20.11.2016  RHEINGAU-TAUNUS
 (orf)– Im Derby beim langjährigen Weggefährten aus erfolgreicher Spielgemeinschaft kniete sich der Tabellenletzte richtig rein: Als Safa eine Viertelstunde vor dem Abpfiff mit einem Standard den Anschluss herstellte, schien sogar eine Sensation möglich: „Das wäre aber dann des Guten zuviel gewesen“, sah Borns Uwe Dietrich die Gäste nur auf Schadensbegrenzung aus. Allein Amiri und Goncalves fanden bei widrigen Windverhältnissen die Lücke. Viele Gelegenheiten ließ der Herbstmeister wie so häufig liegen.

*) Rhein-Main-Presse 
 

FC Limbach – GSV Born 0:1 (0:0).

06.11.2016  RHEINGAU-TAUNUS 
„In einem Spiel auf Augenhöhe fehlte uns nur das Glück“, sah Andreas Neugebauer die gute Vorstellung der Gastgeber unbelohnt. Sear Ayubi traf nach einer guten Stunde. Schiller und Urso waren beim Verlierer die Besten. Res.: 3:2.

*) Rhein-Main-Presse 
 
Fussball live
... lade Modul ...